Musik an der Tagesschule Oberglatt

Musikerziehung hat einen ausgesprochen positiven Einfluss auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Nach einer Studie von Bastian (2000) führt er zur Steigerung der Lern- und Leitungsmotivation, er wirkt gegen Konzentrationsdefizite, fördert Kreativität und Intelligenz, verbessert die emotionale Befindlichkeit, ist ein Training zur Reduktion von Angsterleben und erhöht die Frustrationstoleranz, verbessert die Fähigkeit zum Rollenhandeln und zur Selbstreflexion, fördert die soziale Identität und verbessert auch die Leistungen in anderen Fächern.

 

An der Tagesschule Oberglatt wird seit vielen Jahren Musikunterricht zur ganzheitlichen Förderung unserer Schüler eingesetzt. Dieser entwickelt nicht nur die musikalischen Fähigkeiten, sondern unterstützt auch die emotionale Stabilität, die sozialen Kompetenzen und verbessert die Selbstwahrnehmung.

Was vor langem mit Alan Hess mit einzelnen Musikstunden für interessierte Schüler begann, wurde durch ihn über Jahre zu einem ganzheitlichen Konzept des gemeinsamem Musizierens weiterentwickelt. In diesem Konzept erlernt jeder unserer Schüler mindestens ein Instrument, das er frei aus einer grossen Anzahl von Instrumenten auswählt. Hier liegt von Anfang an der Schwerpunkt auf der Freunde am musikalischen Ausdruck.

Sobald einfache Grundfertigkeiten vorhanden sind, wird der Schüler in eine Band oder ein Orchester integriert, das bald auch anspruchsvolle Stücke übt, die dann mindestens zweimal pro Jahr in einem Konzert für Eltern, Verwandte und Bekannte jeweils mit grossem Erfolg vorgetragen werden.

Die Ergebnisse sind ebenso positiv wie vielfältig. Wir haben festgestellt, dass so gut wie alle Schüler von dieser Art des Musizierens profitieren, ganz gleich auf welchen Anspruchsniveau sie ihr Instrument spielen. Dies so erfolgreich, das wir über die Jahre schon einige Talente entdeckt haben, die sich zu ernstzunehmenden Musikern entwickelten.

 

Wir sind sehr froh, dass wir mit Jhon Hernandez eine Person gefunden haben, die in der Lage ist, diese wertvolle Arbeit weiterzuführen. Auch er kann eine grosse Anzahl von Instrumenten im Einzelunterricht vermitteln und die Schüler zu Bands und Orchestern verbinden, in denen Schüler unterschiedlichen Alters und musikalischen Könnens gemeinsam auftreten.

 

Diese Form der Musikvermittlung bietet ein einzigartiges Erlebnis, in dem die Schüler in einer grösseren Gruppe agieren und ihre Rolle finden müssen.

Sie lernen ein aufeinander abgestimmtes Handeln, spüren die Emotionen und erleben sich dabei als kompetenten Teil eines grösseren Ganzen. Die Klassenlehrer sind in diesem Konzept mit eingebunden, einige von ihnen sind selber Musiker und beteiligen sich entweder aktiv im Orchester oder stellen sonst Zusammenhänge zu ihrem Unterricht in den anderen Fächern her.


Zur Zeit wird das Musikkonzept durchdacht und weiterentwickelt.


Musikunterricht